Hauptversammlung 2017

Die Hauptversammlung 2017 ist Geschichte.

Mit 13 Mitgliedern, 5 Vorstandsmitgliedern, einem Gast und einer Delegierten des Thuner Tagblatt, fand am 17.3.17, die Hauptversammlung des Allmendingen Thun Leist stattgefunden.

Ohne Diskussion wurden die ordentlichen Traktanden (inkl. Jahresbericht des Präsidenten) durchgearbeitet. Der noch amtierende Präsident führte auch durch den Entwurf der neuen Statuten, die schliesslich einstimmig angenommen wurden.

Auch die Wahlen für die beiden zurücktretenden VS-Mitglieder, Patrick Truninger als Kassier und Andreas Kübli als Präsident, konnten erfolgreich über die Bühne gebracht werden.

Als neuer Präsident wurde Piero Catani und als Kassier Reinhard Brunner bestätigt. Wir gratulieren den beiden neuen Vorstandsmitgliedern und wünschen ihnen erfolgreiche Projekte im Leist.

Einladung Hauptversammlung 2017

Im Anhang finden Sie die Einladung für die Hauptversammlung v. 17.3.17.

Wir werden die Statuten revidieren, den Präsidenten und den Kassier neu wählen und über die Zukunft des Leistorgans „der Allmendinger“ diskutieren. Jede dieser Traktanden lohnt eine Teilnahme. Wir freuen uns auf die anschliessende offene Diskussion bei Kaffee und Kuchen mit der Allmendinger Bevölkerung. 

Statutenrevsion

An der nächsten Hauptversammlung am 17. März wird der Vorstand den Mitgliedern die revidierten Statuten zur Genehmigung vorlegen. Inzwischen gibt es auch eine Synopse, auf der die Veränderungen zu den bestehenden Statuten ersichtliche sind.

Da der Ausdruck im Allmendinger etwas klein geraten ist, können Sie im vorangehenden Link die Statuten in angenehmer Schriftgrösse einsehen, ausdrucken und bei Bedarf am 17.3. mitnehmen.

Leistvorstand auf den Spuren von Wilhelm Tell

Gestern Samstag fand bei mässigem Wetter (zumindest unter der Wolkendecke) der alljährliche Ausflug des Leistvorstandes statt.

SiegesscheibeAls erstes stand ein kleiner Wettkampf auf dem Programm. Im Schützenhaus der Armbrustschützen in Frutigen, durften sich alle in der Kunst unseres Nationalhelden üben. Einigen gelang es besser, anderen (unter anderem dem Leistpräsident) etwas weniger. Hier seht ihr die Siegesscheibe mit 6 Einschüssen, die sich mit einem 2-Fränkler abdecken lassen. Diese 104 Punkte (von 120 möglichen) waren nicht zu toppen (schaut sie euch ruhig näher an – einfach aufs Bild klicken).

Danach ging es (mehr oder weniger euphorisch) auf eine kleine Wanderung zum Blausee, wo wir uns etwas stärken konnten. Daneben verfolgten wir gespannt, wie einige Fischer ihre Würmer (oder was immer sie als erfolgsvorsprechend an die Angel taten) badeten. Im Gegensatz zum Seeufer in Thun, war hier der Erfolg aber (fast) vorprogrammiert und die armen Leute holten sich Blasen vom dauernden Einholen der Faden und Ablösen der Fische.

Den Ausklang eines einmal mehr von Raphael und Beatrice Demierre vorbildliche organisierten Anlass bildete wie üblich das Nachtessen im Kreuz in Allmendingen.

WC-Häuschen zum zweiten

Inzwischen habe ich von der Stadt Thun das Aufgebot für die Einigungsverhandlung erhalten. Ich werde mich im Juni mit den Vertretern der STI und der Stadt treffen um eine für unser Dorf optimale Lösung zu ermitteln.

Historische Stadtführung mit der Gräfin Elisabeth

Bild

Heute besuchten rund 20 Personen die vom Leist organisierten Stadtführung mit Jon Keller (ehem. Stadtarchivar) und der Gräfin Elisabeth besucht. In humorvoller Art gaben sie uns an verschiedenen Stellen in der Stadt Einblick in die Thuner Stadtrechte (sog. Handfeste – kommt von „fest in die Hand versprechen“). Hier ein paar Eindrücke:

Stadtführung-001

Stadtführung-003

Stadtführung-004

Stadtführung-005

Stadtführung-006

Stadtführung-009

Stadtführung-007

SPAM-Mail ab “leist@thun-allmendingen.ch”

Status

Nachdem ich die Adresse "gereinigt" habe und mit neuen Sicherheitselementen versehen, scheint der Spuk vorbei zu sein. Die Adresse kan nun wieder ohne Einschränkung genutzt werden. Sollten Sie währen den letzten zwei Tagen eine Mail geschickt haben, kann es allerdings sein, dass dies verloren gegangen ist. Bitte nehmen Sie erneut mit uns Kontakt auf.

 

SPAM-Mail ab „leist@thun-allmendingen.ch“

Status

Anscheinend ist es einem Virus gelungen, die Mailadresse leist(@)thun-allmendingen.ch zu übernehmen und unter diesem Namen SPAM-Mails zu versenden. Sollten Sie von einem solchen Mail betroffen sein, so bitten wir Sie um entschuldigung. Die nötigen Massnahmen sind eingeleitet.

erste Fotogalerie von Allmendingen bei Thun

Wie Sie sicher festgestellt haben, wurde (oder wird aktuell noch) die Seite des Allmendingen Thun Leist umgestellt. Neben dem neuen Erscheinungsbild werden die Inhalte mit der bisherigen Seite des RAZ-Projektes zusammengelegt.

Neu finden Sie auch eine Bildgalerie mit meinen persönlichen fotografischen Eindrücken aus dem Dorf. Gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar, was Sie davon halten. Möchten Sie Ihre eigenen Fotos hier ausstellen? Dann melden Sie sich beim Leistpräsidenten oder schicken Sie die Fotos per Mail an leist@thun-allmendingen.ch oder auf CD/Stick an mich privat. Bitte unbedingt im Mail oder in einem Begleitbrief vermerken, dass Sie mit der Veröffentlichung auf der Homepage des Leistes einverstanden sind. Und wenn weitere Personen auf den Fotos klar erkennbar sind (und es sich nicht um eine Übersichtsaufnahme eines Festes oder so handelt), braucht es das schriftliche Einverständnis dieser Personen. Die Verantwortung hierfür tragen Sie als Einsender.

Gerne werde ich die Fotos dann nach und nach hier aufschalten.

Neujahrsraclette

Zum Jahresanfang gibt es (auch) gute News:

Der Allmendingen-Leist lädt die Bevölkerung aus Allmendingen ein, mit ihm den Jahresanfang in geselligem Beisammensein bei der Kirche zu begehen. Bei Raclette (für die Kids gibts Wienerli und Brot), einem Glühwein oder Punch lassen sich die Geschehnisse 2014 bestens Revue passieren.

Der Vorstand freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen.

Neujahrsraclette 2014