Belegungsdaten 8.8.2014

Erstmals ist aktuell der eigentlich bewilligte Höchstbestand von 140 Personen überschritten worden. Das liegt daran, dass die bestehenden Zentren immer wieder ad hoc Plätze zur Verfügung stellen (müssen), um den grossen Ansturm (vgl. entsprechende Medienbereicht) von Asylsuchenden verarbeiten zu können.

Es kommt dazu, dass aktuell viele Leute in den Zentren sind, die unbestritten Asylstatus erhalten sollten (Syrer und Eritreer). Diese bleiben aber potenziell länger in den Übergangszentren, bis eine endgültige Lösung gefunden ist.

Am Rundtischgespräch von vorletztem Mittwoch wurde zudem nochmals klar bekräftigt, dass das Zentrum in Allmendingen auf Jahresende geschlossen wird. Der Vertreter des Kantons hat das auf die Intervention von mir und von Gemeinderat Siegenthaler bestätigt.

Im DZ Allmendingen leben aktuell 144 Personen aus 27 Ländern, davon:
 
–          95 Einzelmänner
–          9 Einzelfrauen
–          1 Ehepaar mit 6 Kindern
–          1 Ehepaar mit 5 Kindern
–          2 Ehepaare mit je 4 Kindern
–          1 Ehepaar mi 3 Kindern
–          2 Frauen mit je 3 Kindern

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.